mach´s mit 16!

Erstmals 16- und 17jährige dabei

DIE LINKE tritt seit Langem für mehr direkte Mitsprache im Ort und für die Senkung des Wahlalters ein. Nun haben wir in Brandenburg in der Koalition die Senkung des Abstimmungsalters auf 16 Jahre durchgesetzt. Das auch komplett – also bei Bürgerentscheiden im Ort oder Volksentscheiden im Land, bei Kommunal- und Landtagswahlen! Damit ist Brandenburg das erste Flächenland, das so weit geht.

In diesem Jahr können alle ab 16 sogar mehrfach erstmals wählen: sei es in Gemeinde oder Stadt, für den Kreistag oder nun nach dem Sommer für den Landtag. Wir meinen es ernst in Brandenburg mit der Stärkung der Demokratie.

Nun gilt es, darüber Viele zu informieren und sie zur Wahlteilnahme zu motivieren. DIE LINKE bietet dazu Informationen und Veranstaltungen an, das „Tolerante Brandenburg“ unterstützt Initiativen vor Ort. An Schulen dürfen nun auch aktive Politiker zu Informationen zu Wahlthemen bis zum Wahltag eingeladen werden. Das machen am besten die Schülervertretungen – auch dazu kann man sich bei uns informieren.

Aber auch alle, die bei bisherigen Wahltagen noch nicht 18 waren, wollen wir zur Erstwahl motivieren. Bringt Eure Stimme zur Geltung! Und dann immer wieder einmischen, dann klappts auch vor Ort mit Ihren und Euren Interessen!